01 - Holland

Am Sonntagmorgen besammelten wir uns in Flumenthal, um unsere Reise zu starten. Sobald der Weltrekordprüfer das Startsignal gegeben hatte, ging es los Richtung Holland. Doch schon am ersten Tag lief nicht alles wie geplant. Durch einen Streik der Deutschen Bahn, waren wir gezwungen Holland zu Fuss zu erreichen. Zum Glück wurden wir von zwei deutschen Reiseführern heil zur holländischen Grenze geführt.

 

Beim Zeltplatz angekommen wurden wir von zwei fröhlichen Holländer in Empfang genommen. Wir lernten, wie wir Zelte aus Militärblachen bauen können und genossen ein leckeres Nachtessen am Lagerfeuer. Gemütlich im Gras liegend, hörten wir dem spannenden holländischen Märchen „Die Gesichte von Holland und der Schweiz“ zu, um den anstrengenden Tag sanft ausklingen zu lassen. Das Highlight des Abends waren jedoch die leckeren Schoggi-Bananen als Bettmümpfeli.